Start

Ans andere Ende der Welt – Willkommen auf unserem offiziellen Blog zum Feldforschungspraktikum 2009!

Im Sommer 2009 haben sechs Studenten der Universität zu Köln die Möglichkeit im Rahmen eines Feldforschungspraktikums auf die Cookinseln zu fliegen, um innerhalb von acht Wochen ihre erste Feldforschung durchzuführen.Ozeanien

Die Cookinseln liegen in der Region Ozeanien im Südpazifik. Das Archipel besteht aus 15 Inseln, von denen die größte Rarotonga mit der Hauptstadt Avarua ist. Die Cookinseln sind unabhängig, jedoch mit Neuseeland, das meist auch die außenpolitische Vertretung übernimmt, assoziiert. Auf Rarotonga leben etwa 10.000 Einwohner, wobei diejenigen mit polynesischen Wurzeln in der Mehrzahl sind. Gesprochen wird Cook Islands Maori und Englisch.

Cook_IslandsDas Projekt wird von Arno Pascht geleitet, der für seine Doktorarbeit über Landrechte bereits längere Zeit auf Rarotonga geforscht hat. Während des Sommersemesters 2009 gibt es eine intensive Vorbereitungsphase, in der die Teilnehmer ihr Wissen über das ethnologische Methodenspektrum erweitern, ihre Forschungskonzepte weiterentwickeln und ihre regionalen Kenntnisse vertiefen. Da die meisten der Studenten am Ende ihres Studiums stehen, soll das jeweilige Forschungsthema Grundlage der Magisterarbeit bilden, wobei jeder Teilnehmer seine eigene Forschungsidee einbringt.

Für die Studenten stellt dieses Feldforschungspraktikum die Chance dar, in einem Team wissenschaftlich zu arbeiten und persönlich und beruflich wertvolle Erfahrungen zu sammeln. In diesem Web-Blog schildert die Gruppe ihre Erlebnisse und Eindrücke, die sie sowohl im Vorfeld als auch während der Forschung sammelt.

VIEL SPASS BEIM LESEN!